ENERGIE TRIFFT KARRIERE

Created with Sketch.
Robotik, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz verändern viele Berufe. Bildquelle: Francis Tseng

Kannst du gegen die Automatisierung gewinnen?

Wir leben in einer Welt, in der Roboter zunehmend unsere Autos bauen, Algorithmen mit Aktien handeln und Computer Texte übersetzen. Robotik, Digitalisierung und Künstliche Intelligenz verändern viele Berufe. Arbeitsplätze fallen weg, neue kommen hinzu. In dem Online-Spiel „The Automated Life“ können Nutzer und Nutzerinnen jetzt ausprobieren, wie sie in einer Arbeitswelt bestehen, die sich ständig …

Sebastian Jäckles Berechnungen zeigen: Je mehr Teilnehmer einer Konferenz online hinzugeschaltet sind, desto weniger CO2-Emissionen werden erzeugt. Bildquelle: Sebastian Jäckle

Digitales Einsparpotenzial bei Onlinetagungen und Onlinekonferenzen

Onlinetagungen und Onlinekonferenzen sind in Zeiten von Corona keine Seltenheit mehr – auch für den Austausch zwischen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern. Dr. Sebastian Jäckle, Politologe an der Universität Freiburg, hat untersucht, wie viel Kohlenstoffdioxid (CO2) eingespart wird, wenn akademische Konferenzen digital stattfinden. Als Beispiel nutzte Jäckle die größte europäische politikwissenschaftliche Konferenz, die European Consortium for Political …

Blaues Licht wirkt besonders schädigend auf die Netzhaut ein. Bildquelle: S. Degle

Homeschooling und Homeoffice – Gefahren für die Augen vermeiden

Digitale Medien bestimmen seit fast einem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie bei vielen Menschen Arbeit und Freizeit. Die Nutzungszeiten von Smartphone, Tablet und PC haben stark zugenommen – und dies in fast jedem Alter, von Vorschulkindern bis hin zu Senioren. Arbeitsprozesse, Handlungen, Verhalten und Kommunikation haben sich enorm verändert. Auf der einen Seite können wir froh …

Historische Bausubstanz wie hier in Zittau kann zur Lebensqualität in Klein- und Mittelstädten beitragen. Sie ist aber nicht automatisch Garant dafür. Bildquelle: Zittauer Stadtentwicklungsgesellschaft mbH

Baukultur als Faktor für Lebensqualität – Historische Klein- und Mittelstädte angemessen bewerten

Mit ihren historischen Stadtkernen weisen viele Klein- und Mittelstädte in Deutschland und Europa eine besondere Lebensqualität auf. Die meisten Studien und Städte-Rankings berücksichtigen dieses Potenzial von kulturellem Erbe allerdings kaum. Damit die Lebensqualität von kleineren Kommunen besser abgebildet werden kann, haben Forschende des Leibniz-Instituts für ökologische Raumentwicklung, des Internationalen Hochschulinstituts (IHI) Zittau der Technischen Universität …

So sieht der Roboter einen Menschen: Ein Forscher des Fraunhofer IWU demonstriert die industrielle Gestensteuerung aus der Perspektive eines Roboters. Bildquelle: Fraunhofer IWU

Sie hören auf die Hand: Roboter im Automobilbau ohne Berührung kontrollieren

Die flache Hand in die Luft halten, ein Wischen nach links oder rechts – wie bei Spielkonsolen werden Roboter in Fabriken zukünftig berührungslos kontrolliert. Denn die industrielle Gestensteuerung ist nun marktreif. Entwickelt haben sie Forscherinnen und Forscher des Fraunhofer-Instituts für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU. Sie basiert auf der intelligenten Kopplung optischer Sensoren, innovativer Bildverarbeitungsverfahren und …

BaltBest: Klimaschutz- und Digitalisierungsstrategie der Wohnungswirtschaft

Seit dem 1. Januar 2021 ist für Emissionen aus Brennstoffen ein CO2-Preis bei Gebäuden und im Verkehr von 25 Euro pro Tonne CO2 zu zahlen. Er soll nach dem Willen der Bundesregierung dabei helfen, die Klimaschutzziele im Gebäudesektor zu erreichen. Es gilt für Gebäudebesitzer und Bewohner also mehr denn je, unter Beibehalt des Wohnkomforts den …

Notausgangsschilder, wie man sie kennt: Sie zeigen in der Regel den kürzesten Weg nach draußen oder in einen sicheren Bereich. Bildquelle: FH Bielefeld

Können intelligente Gebäude Leben retten?

Der Feueralarm schrillt! Jetzt heißt es, sich möglichst schnell vor dem Brand in Sicherheit zu bringen. Doch das ist oft leichter gesagt als getan, denn die Auszeichnung von Flucht- und Rettungswegen in großen Gebäuden funktioniert nicht immer optimal. Deshalb stellte sich Tim Wächter in seinem Promotionsprojekt am „Institut für intelligente Gebäude“ der Fachhochschule Bielefeld der …

Cybertechnologie in Form einer Roboterhand. Bildquelle: Dieter Schütz / pixelio.de

„Menschen sind Maschinen immer unterlegen“: Laut Experten müssen wir das in Zukunft berücksichtigen

Wie kann die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine am besten gestaltet werden? Dieser Frage widmen sich die Paderborner Wissenschaftler Prof. Dr. René Fahr und Marius Protte vom Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn gemeinsam mit Prof. Dr. Daniel Quevedo von der Queensland University of Technology. Vergangene Studien haben gezeigt, dass Menschen ihre Fähigkeiten oft erheblich …

Anlagencontainer mit Redox-Flow-Batterie. Bildquelle: Fraunhofer UMSICHT

Solare Stromversorgung und Batteriespeicher erfolgreich koppeln

Zur Erzeugung regenerativer Energie und zur Deckung des eigenen Strombedarfs verfügt die TechnoboxX GmbH über eine Photovoltaik-Anlage. Auf einer Fläche von 1500 m² erzeugen nahezu 300 Module eine Energiemenge von rund 60 MWh jährlich – weit mehr als der Metallbaubetrieb für Produktionsanlagen und Betriebsinfrastruktur benötigt. Mit dem Ziel, die überschüssige Energie zwischenzuspeichern und den Fremdstrombezug …

BIM EBZ Business School Projektentwicklung

„BIM ersetzt das Denken nicht!“

Das Building Information Modeling, kurze BIM, wurde auf der digitalen Beiratssitzung des Studiengangs Projektentwicklung der EBZ Business School zum Thema. In einer interessanten Diskussion schilderten die Beiräte, sämtlich renommierte Architekten und Projektentwickler, ihre (leidigen) Erfahrungen mit BIM in der Praxis. Eine Anregung für die Vertreter der Bochumer Immobilienfachhochschule, BIM noch stärker im Studium zu berücksichtigen. …